5 Regeln, die Sie beim Konvertieren beachten müssen

Der Umbau Ihres Hauses ist ein aufregender Teil des Eigenheimbesitzers, aber Renovierungsprojekte sind auch recht teuer. Während Sie möglicherweise überglücklich sind, Ihre Küche zu aktualisieren oder Ihrem Haus eine neue hinzuzufügen, sollten Sie einige Regeln befolgen, um Ihre ziemlich kostspielige Investition zu schützen.

Lesen Sie weiter, um 5 Regeln zu lernen, die Sie beim Umbau Ihres Hauses befolgen sollten. Diese Regeln gelten für Projekte aller Größen und Kosten!

  1. Denken Sie zuerst an das große Ganze

Bevor Sie Geld, Zeit und Mühe in ein Heimprojekt investieren, müssen Sie zunächst das Gesamtbild betrachten. Überlegen Sie, wo Sie in den nächsten 5-7 Jahren sein möchten.

Wenn Sie glauben, dass Sie immer noch im selben Haus wohnen, können Sie sicher sein, dass Sie einen guten Teil Ihres Geldes zurückbekommen, wenn es Zeit ist, zu verkaufen. Für Hausbesitzer, die ihr Haus in naher Zukunft verkaufen möchten, ist es möglicherweise nicht kosteneffektiv, Zehntausende von Dollar in ein Hausprojekt zu stecken.

MS2009-07-Bellevue_Builder_Home_Remodel_09_featured-1 5 Regeln, die Sie beim Konvertieren beachten müssen

Der Umbau ist nicht verboten für Hausbesitzer, die eher früher als später verkaufen möchten. Es ist jedoch am besten, zuerst alle erforderlichen Reparaturen am Haus vorzunehmen und dann kleinere Renovierungsprojekte in Angriff zu nehmen, die dem Haus einen Mehrwert verleihen, ohne die hohen Kosten eines Umbaus eines großen Unternehmens zu verursachen.

  1. Standort ist wichtig

Außerhalb des Gesamtbildes sollte der Standort Ihres Hauses auch bestimmen, welche Art von Renovierung Sie durchführen, einschließlich der verwendeten Materialien und Geräte.

Wenn Sie beispielsweise in einem gehobenen Viertel wohnen, in dem Granit- und Holzböden die Norm sind, möchten Sie keine Laminatplatten oder billigen Fußböden verlegen. Einfach ausgedrückt bedeutet die Installation von Gegenständen, die nicht den Standards Ihrer Region entsprechen, dass Sie Ihrem Zuhause keinen Mehrwert verleihen.

black-granite-worktops-ideas-57fb717f5f9b586c358525f1 5 Regeln, die Sie bei der Renovierung beachten müssen

Gleichzeitig ist es nicht sinnvoll, neue Granitoberflächen und teure Böden in einer günstigeren Nachbarschaft zu verlegen. In dieser Situation können Sie Ihrem Haus mehr Wert verleihen, aber Käufer sind möglicherweise nicht bereit, den höheren Preis zu zahlen.

Stellen Sie bei der Aufrüstung Ihres Hauses sicher, dass das Preisniveau Ihres Hauses und das Investitionsniveau übereinstimmen, da Sie sonst nicht die erwartete Kapitalrendite erzielen.

  1. Wählen Sie die richtigen Bereiche für das Upgrade aus

Während es Sie juckt, Ihr Hauptschlafzimmer zu renovieren, oder wenn Sie den Kamin im Familienzimmer wirklich nacharbeiten möchten, lohnt es sich nicht immer, bestimmte Räume zu verbessern. Wenn Sie wissen, welche Zimmer in Ihrem Haus wirklich ein Upgrade wert sind, können Sie sicherstellen, dass Sie den besten Return on Investment erzielen, insbesondere wenn es um Verkäufe geht.

Kitchen-Remodel-Before-and-After-553793893-56a4a0fd3df78cf77283525f 5 Regeln, die Sie bei der Renovierung beachten müssen

Zwei der besten Zimmer für ein Upgrade in Ihrem Zuhause sind die Küche und die Badezimmer. Dies liegt daran, dass diese beiden Räume die am häufigsten genutzten Räume sind. Wenn es um Verkäufe geht, möchten potenzielle Käufer von modernisierten und modernen Badezimmern und Küchen begrüßt werden. Veraltete Räume können sofort ausgeschaltet werden.

Küchen und Bäder werden in der Regel alle fünf Jahre datiert. Wenn Sie Ihr Haus in ein paar Jahren umbauen und verkaufen möchten, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um mit der Renovierung dieser beliebten Zimmer in Ihrem Haus zu beginnen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Projekte Folgendes umfassen:

  • Neue oder renovierte Schränke
  • Arbeitsplatten aktualisiert
  • Eine neue Eitelkeit
  • Moderne Geräte

Wenn Sie diese Änderungen vornehmen, sieht Ihr Zuhause nicht nur frischer aus, sondern bietet auch einen guten Mehrwert.

  1. Kleinere Projekte lohnen sich

Der Umbau Ihres Hauses muss nicht die Bank sprengen. Es gibt alle möglichen kleineren Projekte, die es wert sind, durchgeführt zu werden. Zum Beispiel verleihen neue Fenster und Türen Ihrem Zuhause einen Mehrwert und halten gleichzeitig die Energiekosten niedrig. Alte Fenster und Türen sind anfällig für Zugluft, was es für Ihr HLK-System viel schwieriger macht, die Innentemperatur Ihres Hauses zu kontrollieren.

Zu Finden Sie Ersatzfenster Finden Sie zu einem vernünftigen Preis einen lokalen Großhändler oder stöbern Sie im Online-Handel. Wenn Sie ein kleines Budget haben, können Sie Fenster und Türen schrittweise austauschen. Wichtig ist, dass Sie Glasobjekte am Ende ihrer Lebensdauer entfernen und Ihr Zuhause mit neueren Optionen sichern.

  1. Erwägen Sie, mehr Speicherplatz hinzuzufügen

Wenn Ihre Küche und Ihr Bad bereits auf dem neuesten Stand sind, Sie jedoch ein Renovierungsprojekt durchführen möchten, ist es die nächstbeste Option, Ihrem Zuhause mehr Wohnraum hinzuzufügen. Wandeln Sie den Dachboden in ein anderes Schlafzimmer um. Fügen Sie ein Deck oder eine hintere Terrasse hinzu oder beenden Sie den Keller.

Je mehr Wohnraum ein Haus zu bieten hat, desto mehr ist es wert.

Fazit

Die Konvertierung macht Spaß und ist dennoch teuer. Befolgen Sie daher unbedingt diese 5 Regeln, bevor Sie mit Ihrem nächsten Renovierungsprojekt beginnen. Hier geht es darum, Ihr Zuhause in Ihr Traumhaus zu verwandeln und gleichzeitig seinen Wert zu steigern, wenn es Zeit zum Verkauf ist!