Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten

Eine großartige Heimlösung erfordert immer ein Expertenteam: Von der Montage über den Landschaftsplaner bis zum Innenarchitekten sollte jeder seine Arbeit an Ihre Erwartungen anpassen.

Diese Belastung ist für den Architekten und Innenarchitekten besonders groß, da sie eine führende Rolle bei der Erfüllung dieser Erwartungen spielen.

Viele Menschen sind sich jedoch nicht sicher, was der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten tatsächlich ist. Wen sollten Sie einstellen, wenn Sie möchten, dass Ihr gesamtes Haus neu gestaltet wird?

Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten1 Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem InnenarchitektenBildquelle: Robert Granoff

Die Schwierigkeit entsteht, wenn Kunden erkennen, dass Architekten über eine umfassende Designausbildung verfügen, ebenso wie Designer über bestimmte architektonische Fähigkeiten verfügen.

Dies bedeutet, dass beide Fähigkeiten miteinander verbunden sind und eine Entscheidung nur auf der Grundlage kleiner, scheinbar unbedeutender Kriterien getroffen werden kann.

Warum einen Innenarchitekten einstellen? Warum einen Architekten einstellen? Der einfachste Weg, sich zu entscheiden, besteht darin, ihre Rolle in Bezug auf die Entwurfsinitiative zu berücksichtigen.

Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten2 Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem InnenarchitektenBildquelle: FISHER ARCHitecture

Während dies oft von der Art des Projekts abhängt, werden die Menschen auch gezwungen sein, die Verantwortung und die Anzahl der Bereiche zu berechnen, in denen einer besser ist als der andere.

Hier sind einige grundlegende Informationen, die Ihnen bei dieser Entscheidung helfen können:

Die Rolle eines Architekten

Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten3 Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem InnenarchitektenBildquelle: Cynthia Whitaker Studio

Der beste Weg, um zu beurteilen, ob eine Person eingestellt werden sollte, besteht darin, ihren genauen Arbeitsbereich zu kennen. Zu diesem Zweck haben wir einige der wichtigsten Rollen und Verantwortlichkeiten eines Architekten zusammengefasst:

  • Architekten sind für die Gestaltung eines Gebäudes neben Häusern verantwortlich, sie arbeiten in gewerblichen und öffentlichen Unternehmen und müssen sich mit jeder herausfordernden Idee ihrer Kunden auseinandersetzen.
  • Architekten sind Planer – sie kommunizieren mit allen Projektbeteiligten, um einen computergestützten Plan zu erstellen, wie das Gebäude aussehen soll.
  • Sie sind die besten Beobachter und Kontrolleure des Bauprozesses.
  • Sie bestimmen die Form und kümmern sich um alle Sicherheits- und Funktionsfragen zukünftiger Hausbesitzer.
  • Sie beherrschen die Balance zwischen Ästhetik und Funktionalität.
  • Sie sind in Mathematik und Logik geschult, was garantiert, dass Sie ein solides und stabiles Gebäude erhalten.

Architekten sind die ersten, die mit dem Bau eines neuen Hauses beauftragt werden.

Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten4 Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem InnenarchitektenBildquelle: Shannon Kaye

Sie treffen die Hausbesitzer vor den Auftragnehmern, hören auf ihre Bedürfnisse und Erwartungen und schlagen einen detaillierten Plan vor, der alle externen Renderings und Bauprobleme umfasst.

Aus diesem Grund können umfangreiche Änderungen nicht ohne Rücksprache mit dem Architekten vorgenommen werden. Er muss sich jeder Änderung bewusst sein und die Pläne und Strukturen neu zeichnen.

Die Rolle eines Innenarchitekten

Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten5 Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem InnenarchitektenBildquelle: Alex Maguire Fotografie

Viele Menschen glauben, dass die Fähigkeiten eines Innenarchitekten so einfach sind, wie sich um Farben und Formen zu drehen. Dies ist ein großes Missverständnis.

Die Rolle eines Innenarchitekten ist komplex und herausfordernd, was es furchtbar schwierig macht, eine gute zu finden. Warum einen Innenarchitekten einstellen? Lass uns das Prüfen:

  • Er ist in der Planung aller Arten von Räumen (Wohngebäude, Hotels, Büros usw.) übermäßig geschult.
  • Er kann immer eine Zeichnung der funktionalsten und schönsten Lösung erstellen, wenn er mit Ihren Ideen vertraut ist.
  • Sobald Sie das Design genehmigt haben, wird es keine Zeit mehr damit verschwenden, einen idealen Standort zu schaffen.
  • Er konnte einfache Elemente zuordnen, aber auch intensiv neu gestalten.
  • Er balanciert zwischen Funktionalität und Schönheit, während sein reiches Wissen über Sicherheitscodes Ihnen viele Sorgen erspart.
  • Er weiß, wie Ihr Zimmer aussehen soll, und er hat immer eine Idee, wie Sie es noch schöner machen können.

Außerdem ist ein Designer ein Kommunikator. Er ist Mitglied des Architektur- und Bauteams und berät oder erhält Beratung zu Ihrem Projekt.

Was haben Architekten und Innenarchitekten gemeinsam?

Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten6 Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem InnenarchitektenBildquelle: Beth Dotolo, ASID, RID, NCIDQ

Große Architekten und Innenarchitekten sind nicht nur Dekorateure – sie sind Profis, die Ihren Raum nach Ihren Bedürfnissen gestalten und das Projekt eines jeden Hausbesitzers lösen.

Deshalb stützen sich ihre Arbeiten sowohl auf Wissenschaft als auch auf Kunst: Sie planen den Raum als sicheren und funktionalen Hafen, aber sie geben sich zusätzliche Mühe, um sicherzustellen, dass er fantastisch aussieht.

Sowohl Planung als auch Design können sehr schwierig werden und viele Probleme für die beiden Disziplinen in ihrer Arbeit verursachen.

Fassen wir die Unterschiede zusammen:

Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten7 Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem InnenarchitektenBildquelle: Die Lykos Group, Inc.

Wenn wir einen wesentlichen Unterschied definieren müssten, wäre dies: Architekten planen und gestalten unseren Raum (sowohl intern als auch extern) und schaffen die physischen Trennungen und Beziehungen im Gebäude.

Innenarchitekten hingegen nutzen diese bereits geschaffene räumliche Plattform, um einen ästhetischen und funktionalen Wert zu schaffen.

Daher beinhaltet die Arbeit eines Designers wichtigere Aufgaben als das Herumspielen mit Formen, Farben und Größen. Ein Innenarchitekt kann auch viel für das Äußere Ihres Gebäudes tun.

Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten8 Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem InnenarchitektenBildquelle: Stonewood, LLC

In den meisten Fällen besteht kein Risiko, die falsche Wahl zu treffen. Sowohl Architekten als auch Designer sind professionell ausgebildet und haben Einblick in alle wesentlichen Konzepte und Prinzipien.

Ihre Ausbildung kann erheblich variieren (Architektur ist strenger und in Bezug auf persönliche Entscheidungen geregelt), aber sie folgen Trends und Erfahrungen, um jede Aufgabe zu bewältigen.

Es steht den Designern jedoch frei, die Struktur entsprechend ihrer individuellen Wahrnehmung zu stören.

Wie treffe ich eine Entscheidung?

Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten9 Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem InnenarchitektenBildquelle: William T Baker

Die beste Option wäre, beide einzustellen: Komplexe Projekte machen sie vollständig voneinander abhängig und sie verlassen sich weitgehend auf das Fachwissen des jeweils anderen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Wir sprechen auch über zwei kreative Menschen, die kein Problem damit haben, frische Ideen zu liefern.

Was ist, wenn Sie einen von ihnen mieten müssen? Wer wäre das? Um ehrlich zu sein, es ist eine individuelle Entscheidung und es hängt davon ab, was Sie erwarten.

Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten10 Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem InnenarchitektenBildquelle: Becki Peckham

Wenn Ihr Gebäude bereits gebaut und strukturiert ist, benötigen Sie einen Innenarchitekten, der Sie bei der Einrichtung unterstützt. Ein Haus von Grund auf neu zu bauen, würde sicherlich einen erfahrenen Architekten erfordern. Wie oben vorgeschlagen, ist es am besten, beide einzustellen.

Die genannten Szenarien sind jedoch verallgemeinerte und eindeutige Situationen. Was würde mit dem Umbau oder Umbau des Innenraums passieren?

Beide Fälle erfordern eine ernsthafte Änderung der Struktur, was sofort die Einstellung eines Architekten und eines Innenarchitekten impliziert. Der Architekt ist für die Planung einer neuen Struktur verantwortlich, während der Designer diese Struktur ästhetisch an Ihre Bedürfnisse anpasst.

Manchmal verfügt der Designer über solche Fähigkeiten und Erfahrungen, dass er Teil des Renovierungsteams wird und viele gute und kreative Tipps gibt.

Wer kommt zuerst?

Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Innenarchitekten11 Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem InnenarchitektenBildquelle: Lauren Nicole Designs

Derjenige, der immer zuerst eingestellt wird, ist Ihr Designer. Er muss Sie vor möglichen Risiken und Änderungen warnen, um zu verhindern, dass ein zu ehrgeiziges Projekt zu weit geht.

Der Auftragnehmer wird höchstwahrscheinlich angeben, welche Art von Fachleuten Sie benötigen oder noch besser, welche er in seinem Team einstellen müsste.

Der Zweck ist immer der gleiche: Ihr Projekt muss sich in ein schönes und funktionales Design verwandeln. Architekten und Designer sorgen dafür, dass Ihre Vision effizient umgesetzt wird.