Ideen für Meditationsräume

Ideen für Meditationsräume

Ein komfortabler Raum ist für unseren Geist und unsere Seele genauso gut wie für unseren Körper, insbesondere wenn wir einige kreative Ideen für Meditationsräume in Betracht gezogen haben, um ihm ein besonderes Gefühl von Ruhe, Frieden und emotionalem Wohlbefinden zu verleihen.

Nicht viele Menschen kennen die Vorteile von Meditationsräumen oder glauben, dass die Einrichtung von Meditationsräumen nicht einfach zu planen ist, aber wir haben eine Liste interessanter Tipps zusammengestellt, die das Gegenteil beweisen können.

Warum würden Sie keinen Meditationsraum zum Stressabbau und zur Verbindung mit höheren Kräften nutzen? Das brauchen wir alle hier und da, und die Gestaltung von Meditationsräumen ist der beste Weg, dies zu erreichen.

DIY Meditationsraum – warum brauchen wir ihn?

Ideen für Meditationsräume1 Ideen für MeditationsräumeBildquelle: Kim E. Courtney Interiors & Design Inc.

Schreibtische und traditionelle Büros erinnern selten an etwas anderes als die Einhaltung von Fristen und das Bezahlen von Rechnungen. Küchen verpflichten, gesund zu kochen oder zu essen.

Meditationsräume erinnern uns jedoch daran, dies zu vergessen und Stress loszulassen.

Feng Shui ist nicht das einzige Designkonzept, das die negativen Auswirkungen unserer Umgebung neutralisiert, und gleichzeitig funktioniert es nicht für Menschen, die sich der technischen Störungen bewusst sind und sich dennoch dafür entscheiden, mit eingeschaltetem Fernseher einzuschlafen.

Stille ist sowohl mit unseren Aktivitäten als auch mit unserer Energie verbunden, und wir müssen an Designideen denken, die uns tatsächlich helfen, alles andere zu vernachlässigen und uns auf uns selbst zu konzentrieren.

Die wesentlichen körperlichen Vorteile des Meditierens

Ideen für Meditationsräume2 Ideen für MeditationsräumeBildquelle:
Siol

Meditation ruft eine lange Kette von zellulären Reaktionen in unserem Körper hervor, die zusätzliches Prana (Energie) liefern und uns helfen, uns den ganzen Tag über friedlich, glücklich und enthusiastisch zu fühlen.

Es ist ein großartiger Tipp für einsame, traurige und depressive Menschen, die aufgrund traumatischer Erfahrungen und des Alterns unter ähnlichen Bedingungen leiden.

Wie man einen Meditationsraum macht

Meditationsraum-Ideen 3 Meditationsraum-IdeenBildquelle: ZEN Associates, Inc.

Meistens ist Meditationszeit das einzige Mal, dass wir uns wirklich selbst widmen, und wir sollten jede Taktik ausprobieren, um sie zu etwas Besonderem zu machen.

Erfahrene Yogapraktiker und Meditationsfans wissen, dass Raum nicht so viel bedeutet, möchten aber dennoch einen privaten Kurzurlaub, in dem sie sich voll und ganz dieser entspannenden Erfahrung widmen können.

Eine aufregendere Meditation tut nicht weh und bietet uns auch einen kühlen Raum, um ein Nickerchen zu machen oder wertvolle Freizeit zu verbringen.

Professionelle Tipps zur Gestaltung von Meditationsräumen

Meditationsraum-Ideen 4 Meditationsraum-IdeenBildquelle: Innenarchitektur von Rozalynn Woods

Am Ende des Tages wird der Ort nicht wirklich wichtig sein. Sie können einen beliebigen Raum oder Teil eines Raums auswählen, aber versuchen Sie, ihn in einer nordöstlichen Ecke zu platzieren, da dies die religiös günstige Natur dieser Site ist.

Tias Little würde jedoch aufgrund der Menge an Morgensonnenlicht südöstliche Ecken für die Meditation nach dem Schlafengehen empfehlen.

Die erste Aufgabe besteht darin, den Zweck des Raums zu definieren: Wird es Ihr privater Meditationshafen sein oder ein Raum, in dem jeder nach Gelassenheit und Klarheit suchen kann?

Sobald Sie dies wissen, ist es einfacher, den Bereich genau zu bestimmen und zu entscheiden, welche Art von Meditationsraummöbeln Sie mitbringen möchten.

Zweitens, seien Sie genau über den Raum. Einige von uns haben das Glück, Zimmer mit großen Fenstern und atemberaubendem, beruhigendem Blick auf das Wasser und üppiges Grün zu haben. Wenn dies nicht der Fall ist, liegt es in Ihrer Verantwortung, diese Ecke großartig zu machen.

Ideen für Meditationsräume6 Ideen für MeditationsräumeBildquelle: Jason Dallas Design

Das Nachdenken über den eigenen Hintergrund erfordert natürlich mehr Kreativität und Dekorationsfähigkeiten als gewöhnlich, aber das sollte für Denker und erfahrene Meditationskameraden, die selbst in einem einzigen Poster Inspiration finden können, nicht schwierig sein.

Sobald Sie den Raum haben, kommen Sie mit Ideen und beginnen Sie zu dekorieren. Der benutzerdefinierte Trend ist Minimalismus, da er sicherstellt, dass die Person, die Zeit in diesem Raum verbringt, nur minimal abgelenkt wird.

Wenn Sie im Internet surfen, werden Sie feststellen, dass sich Menschen für einfache Einstellungen mit Buddha-Figuren, Duftkerzen und bequemen Kissen entscheiden und dass sie sehr an Lichtmoderation interessiert sind.

Unser bester Tipp ist jedoch, darüber nachzudenken, wer Sie sind und was Ihnen am besten gefällt, und nur die Ideen auszuwählen, mit denen Sie sich wie in einem anderen Universum fühlen und nicht wie zu Hause.

Ideen für Meditationsräume 9 Ideen für MeditationsräumeBildquelle: Arnold Schulman Design Group

Denken Sie jedoch daran, dass Meditationsräume klein sind und so klar wie möglich sein müssen, damit Sie sich auf die Meditation konzentrieren können.

Sie müssen sicherstellen, dass nichts Ihre Erfahrung beeinflusst.

Bringen Sie auch die Natur mit. Das gesamte Konzept der Meditation basiert auf Verbindungen zwischen Mensch und Natur, weshalb Sie das Balancieren mit schönen Blumen, Pflanzen, Muscheln und Merkmalen nicht überspringen sollten.

Die Natur wird Ihre wertvollste Inspirationsquelle sein.

Ideen für Meditationsräume 12 Ideen für MeditationsräumeBildquelle: Ernesto Santalla PLLC

Stellen Sie beim Umgang mit dem Beleuchtungsproblem sicher, dass ein Dimmer oder eine Fernbedienung vorhanden ist, mit der Sie es steuern können, und versuchen Sie, mit warmen Lösungen wie Wandlampen, Lampen und Kerzen zu beleuchten.

Denken Sie dann an die Dinge, die Sie am meisten beruhigen, wie zum Beispiel: B. Musik. Musik ist wichtig, wenn Sie in einer relativ lauten Gegend leben und sich nicht die Ruhe leisten können, die ein Landhaus bieten kann.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass Meditationsmusik leise gespielt werden sollte und die Lautstärke so hoch wie nötig eingestellt sein sollte, um Ablenkungen durch Geräusche zu vermeiden. Zu diesem Zweck eignen sich auch von der Natur inspirierte Klänge wie singende Vögel oder Wasserfontänen.

Ideen für Meditationsräume 11 Ideen für MeditationsräumeBildquelle: MICHAEL WHALEY INTERIORS, INC

Wenn Sie nicht so viel Meditationszeit haben, wie Sie möchten, stellen Sie sicher, dass es einen Timer gibt, mit dem Sie Ihre Meditationszeit steuern und Ihre Gewohnheit konsistent und diszipliniert halten können.

Laut Lasater ist Regelmäßigkeit der Schlüssel zu erfolgreicher Meditation und wir alle wissen, was für ein Vorbild er ist.

Denken Sie auch beim Malen an Meditation, denn Ihr Gelassenheitsraum kann sich keine kühnen Sinnesobjekte und klebrigen Paletten leisten. Wenn die Stimmung friedlich und beruhigend ist, sollten auch die Farben.

Auf der Suche nach Farbtipps stießen wir auf viele Meinungen zu neutralen und pastellfarbenen Tönen, die empfehlen, dunkle Töne zu Entspannungszwecken zu vermeiden.

Ideen für Meditationsräume10 Ideen für MeditationsräumeBildquelle: Ashford Associates

Klingt nicht intuitiv, aber dunkle Paletten haben ihren beruhigenden Moment und können den Raum gemütlich und komfortabel machen.

Der Ort sollte immer frisch und luftig gehalten werden, gefüllt mit einem schönen Aroma, um eine noch schönere Energie hervorzurufen.

Zu diesem Zweck können Sie jede Art von Sprays, Kerzen oder aromatischen Ölen verwenden. Wählen Sie einfach den Duft, den Sie mögen, und die Arbeit ist erledigt.

Wieder einmal ist Unordnung einfach etwas, mit dem Meditationsräume nicht umgehen können. Entfernen Sie für eine optimale Erfahrung alle unnötigen Gegenstände aus dem Raum und halten Sie ihn sauber, auch wenn Sie ihn nicht benutzen.

Ideen für Meditationsräume 8 Ideen für MeditationsräumeBildquelle: Angela Todd Designs, Portland, OR

Da es dein Zimmer ist, mach es über dich. Es wird dich beruhigen und deine Seele noch mehr beruhigen mit all den Glockenspielen und Glocken, die du erkennst und bewunderst.

Als Beispiel können wir Perlen, Kristalle, Bestätigungssteine, Buddha-Statuen / Gemälde oder andere beruhigende Kunstwerke vorschlagen, die eine erkennbare Form und Farbe haben.

Meditationsraum-Ideen 7 Meditationsraum-IdeenBildquelle: HartmanBaldwin Design / Build

Vergessen Sie die Technik, sobald Sie dort angekommen sind. Ein Meditationsraum ist ein privater Raum und es gibt dort keine Regeln. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass das Meditieren über elektronische Geräte keine Auswirkungen hat, es sei denn, es ist Ihr Musikplayer.

Wenn Sie drinnen sind, existieren Anrufe, E-Mails und soziale Netzwerke einfach nicht mehr und es gibt keine gültige Entschuldigung dafür, sie ins Haus zu bringen.

Gleiches gilt für Fernseher, die, obwohl Ihre bevorzugte Form der Entspannung möglicherweise nicht alle Anstrengungen unterstützt, die Sie in Ihren fabelhaften Meditationsraum gesteckt haben.

Abschließende Gedanken

Meditationsraum-Ideen 5 Meditationsraum-IdeenBildquelle: FLO Design Studio

Meditationsräume sollten einfach gehalten werden, aber hier liegt die größte Herausforderung – die zu berücksichtigenden Faktoren sind schwer zu kontrollieren, wie zum Beispiel: B. Eine ruhige Ecke in einem lauten Bereich entdecken oder das Licht in Räumen mit installierten Leuchten ausgleichen.

Wir glauben jedoch, dass unsere Anweisungen gut genug waren, um Ihnen zu helfen, die Kontrolle über diese Angelegenheit zu behalten. Die Hauptregel ist, Ablenkungen zu vermeiden.

Nachdem wir Sie gewarnt haben, wie kompliziert die Gestaltung von Meditationsräumen sein kann, sollten wir Ihnen sagen, dass dies auch einer der unterhaltsamsten und sich selbst erfüllenden Designprozesse ist, die Sie jemals durchlaufen werden.

Ideen für Meditationsräume13 Ideen für MeditationsräumeBildquelle: Dirk Denison Architects

Die Erfahrung wird für Menschen mit einem speziellen Meditationsraum noch unvergesslicher, da sie gerade erst anfangen, ihr eigenes fantastisches Heiligtum zu bauen.

Denken Sie daran: Der ultimative Zweck der Schaffung von Meditationsräumen besteht darin, einen Ort zu haben, an dem Sie sich entspannen und über sich selbst nachdenken können.

Daher sollte der Raum in jeder Hinsicht entspannend sein, unter Berücksichtigung der Palette, der Lichter, des Aromas und der Accessoires, die Sie auswählen.

Das richtige Meditationsdesign stellt sicher, dass Sie alle notwendigen Bedingungen haben, um sich zu entspannen, und dass Sie regelmäßig etwas Gutes für Ihren Körper und Geist tun. Darum geht es bei Meditation.