Japanische Innenarchitektur, das Konzept und Dekorationsideen

Japanische Innenarchitektur, das Konzept und Dekorationsideen

Das japanische Innendesign trat Mitte des 19. Jahrhunderts in den Westen ein, als der Handel zwischen dem Westen und dem Osten der Welt eröffnet wurde.

Obwohl es im 16. Jahrhundert im Westen bekannt war, wurde der japanische Stil zu dieser Zeit nicht allgemein akzeptiert. Japanisches Design ist einer der wichtigsten Einflüsse auf den Minimalismus und setzt Prinzipien für die Schaffung eines „Zen“ -Innenraums.

Der Schlüssel zum japanischen Innenarchitekturkonzept ist „Ma“. Dieses Konzept zielt auf ein Gleichgewicht zwischen dem verfügbaren Raum, der einerseits genutzt werden kann, und Möbeln und anderen Objekten andererseits ab.

Ma wird verwendet, um Räume frei und übersichtlich zu halten und um ein besonderes und ruhiges Zuhause für Bewohner und Besucher zu schaffen, die Hauptprinzipien japanischer Innenräume.

Ein kurzer Blick auf das japanische Innendesign

Japanische-Innenarchitektur-das-Konzept-und-Dekorations-Ideen-1 Japanische-Innenarchitektur-das Konzept und die Dekorationsideen

Bei japanischen Designs dreht sich alles um Zen. Zen stammt aus der Schule des Mahayana-Buddhismus und betont den Wert von Meditation und Intuition. Die Zimmer im japanischen Stil bieten eine friedliche Einfachheit, die das bescheidene Design der japanischen Kultur umgibt.

Das Haus im japanischen Stil ist das Ergebnis jahrtausendelanger japanischer Architektur und Innenarchitektur, die zu einem sauberen und übersichtlichen Lebensstil führen. Das japanische Dekor steht für Ausgewogenheit, Ordnung, alte Bräuche und die Liebe zur natürlichen Schönheit.

Wenn Sie sich die alten Teezeremonien und den Lebensstil der japanischen Kultur ansehen, gibt es eine liebenswerte Qualität, die es wert ist, wiederholt zu werden. Moderne japanische Innenräume können verwendet werden, um Zen in jedes Haus und jeden Alltag zu bringen.

Schließlich können wir alle von Frieden und Harmonie in unseren Häusern und in unserem Leben profitieren. Es ist die Einfachheit der Häuser im japanischen Stil, die über viele Kulturen und Grenzen hinweg anspricht. Es kann schön sein, Ma’s Inspiration in den Häusern zu sehen, in denen es zuerst blühte.

Elemente der Natur hinzufügen

Japanische-Innenarchitektur-das-Konzept-und-Dekorations-Ideen-3 Japanische-Innenarchitektur, das Konzept und die Dekorationsideen

Die japanische Kultur teilt viel Liebe und Respekt für die Natur. Es wird angenommen, dass der beste Weg, um mit der Natur in Verbindung zu bleiben, darin besteht, die Natur nach Hause zu bringen. Das Hinzufügen einer traditionellen japanischen Pflanze wie Bonsai und Bambus kann dazu beitragen, ein japanisches Raumgefühl zu schaffen.

Sie können jedoch jede tiefgrüne Pflanze verwenden, um einen ähnlichen Effekt zu erzielen. Sie können beispielsweise Palmen oder Orchideen in Betracht ziehen. Blumen sind jedoch nicht typisch für Zimmer und Apartments im japanischen Stil, um sie einfach, natürlich und grün zu halten.

Erwägen Sie das Hinzufügen einer Badewanne

Japanische-Innenarchitektur-das-Konzept-und-Dekorations-Ideen-11 Japanische-Innenarchitektur, das Konzept und die Dekorationsideen

Eine Badewanne ist eine kleine tiefe Badewanne, die normalerweise eine kleine Sitzbank hat. Viele der gesundheitsbewussten Menschen im Osten suchen sie auf. Wasserelemente sind sehr wichtig für die Innenausstattung und das Design japanischer Häuser. Wassergeräusche wie die von kleinen Springbrunnen fördern die Meditation und helfen, sich vom Alltagsstress zu beruhigen. Das Wort Ofuro bedeutet auf Englisch Bad. Es ist eine ruhige Tradition, von der diejenigen von uns im Westen profitieren könnten, wenn dieses Element in das japanische Apartmentdesign integriert würde.

Schiebetüren und Bildschirme

Japanische-Innenarchitektur-das-Konzept-und-Dekorations-Ideen-4 Japanische-Innenarchitektur, das Konzept und die Dekorationsideen

Aufgrund der hohen Wohnkosten und des Platzmangels in Japan sind sie für westliche Verhältnisse eher gering. Es bedeutet auch, dass viele Menschen Wohnungen mieten, anstatt ein Haus zu kaufen. Aufgrund dieser Faktoren ist der Shoju in der japanischen Heimat so wichtig. Ein Shoji ist ein authentischer japanischer Bildschirm. Im Gegensatz zu Türen gleitet der Shoji hin und her und spart so Platz, den die Schwingtür einnehmen würde.

Holz- und Bambuselemente

Japanische-Innenarchitektur-das-Konzept-und-Dekorations-Ideen-5 Japanische-Innenarchitektur, das Konzept und die Dekorationsideen

Die japanische Kultur ist bekannt für die Verwendung von Holz in ihren Häusern. Viele Gegenstände wie Wände, Türen, Gitter und Rahmen werden üblicherweise aus Holz hergestellt. Wenn Sie versuchen möchten, Holz in Ihre japanische Wohnkultur zu integrieren, gehören Ahorn, Zypresse, Hemlocktanne und Rotkiefer zu den häufigsten Hölzern der westlichen Welt. Bambus ist auch im Osten und Westen beliebt. Es ist perfekt für japanische Dekorationen, wie im Bild unten zu sehen.

Der japanische Eingang

In Japanisch und Eingabe wird ein Genkan genannt. Dieser Eingangsbereich ist der Bereich, in dem Besucher begrüßt werden. Hier werden auch Schuhe ausgezogen und Hausschuhe angezogen. Es wäre interessant zu versuchen, einen solchen Raum zu schaffen, wenn Sie ein Haus im japanischen Stil planen.

Japanisches Dekor

Japanische-Innenarchitektur-das-Konzept-und-Dekorations-Ideen-7 Japanische-Innenarchitektur, das Konzept und die Dekorationsideen

Die größte Ergänzung zu den meisten japanischen Häusern wäre der Shoji oder eine Version davon. Die obigen Bilder geben einen Eindruck von den verwendeten Stilen. Diese Bildschirme werden verwendet, um Wohnbereiche zu trennen oder einen Bereich wie das japanische Schlafzimmer zu verbergen. Sie können gemalt oder einfach nach Ihren Wünschen gefunden werden, können aber auch stationär oder flexibel sein. Schauen Sie sich um und finden Sie heraus, was für Sie und Ihre japanischen Wohnzimmereinstellungen am besten geeignet ist.

Farben

Japanische-Innenarchitektur-das-Konzept-und-Dekorations-Ideen-12 Japanische-Innenarchitektur, das Konzept und die Dekorationsideen

Wählen Sie für die japanischen Wohndesignfarben aus einer neutralen Palette, wenn Sie versuchen, ein Zen-Gefühl zu erzeugen. Schauen Sie sich nach Farben in der Natur um und wählen Sie weiche und gedämpfte Töne. Schokolade, Moosgrün und Schwarz eignen sich perfekt für Fokuswände, die den Raum umreißen und spezielle Ecken schaffen können.

Beleuchtung

Japanische-Innenarchitektur-Das-Konzept-und-Dekorations-Ideen-10 Japanische Innenarchitektur, das Konzept und Dekorationsideen

Der beste Rat, den ich in dieser Hinsicht geben kann, ist zu versuchen, ein mittleres bis schwaches Lichtniveau zu verwenden. Helle Lichter werden oft als Auslöser für die Arbeit angesehen und ermöglichen keine Entspannung. Die niedrigeren Beleuchtungsstärken verleihen Ihrem Zuhause ein authentisches japanisches Designgefühl.

Wenn möglich, sollten die Lichter verborgen oder diffus sein. Diese Art der sanften Beleuchtung trägt dazu bei, eine weiche und beruhigende Atmosphäre in Ihrem Zuhause zu schaffen und das einfache japanische Möbeldesign zu verschönern.

Bodenbelag

Japanische-Innenarchitektur-das-Konzept-und-Dekorations-Ideen-6 Japanische-Innenarchitektur, das Konzept und die Dekorationsideen

Im Westen sind Holz- oder Bambussammlungen die besten verfügbaren Optionen. Die Japaner verwenden Tatami-Matten. Wenn Sie das Gefühl eines traditionellen japanischen Hauses haben möchten, können Sie einige davon für ein authentischeres Aussehen verwenden.

Geben Sie Ihrem Zuhause einen Vorgeschmack auf die Innenausstattung im japanischen Stil

Japanische-Innenarchitektur-das-Konzept-und-Dekorations-Ideen-2 Japanische-Innenarchitektur, das Konzept und die Dekorationsideen

Sie müssen nicht in einem traditionellen japanischen Haus aufwachsen, um es für seine friedlichen Designs zu lieben, die in einer alten Kultur verwurzelt sind. Sie können diesen japanischen Einrichtungsstil erreichen, um sein klares, einfaches und minimalistisches Design in Ihrem gesamten Haus nachzuahmen.

Fügen Sie einfach natürliche Holzelemente, schlichtes Grün, weiches natürliches Licht, einige moderne Möbel, Wasserelemente, eine Badewanne, weichen Boden und Bildschirme hinzu, um Ihren Meditationsraum zu schaffen. Die Farben des japanischen Interieurs sollten alle von der Natur abgeleitet sein. Wenn Sie all diese kleinen Änderungen hinzufügen, erhält Ihr Zuhause eine reichhaltige japanische Raumdekoration, die von traditioneller Kultur und Liebe zur Natur spricht.

Denken Sie, dass Sie diesen Entwurf für Ihr Haus mögen würden? Was würden Sie hinzufügen, um dies zu erreichen? Hoffe, diese japanischen Dekorationstipps haben geholfen.

Wenn Sie diesen Artikel über dieses japanische Innendesign gern gelesen haben, sollten Sie auch Folgendes lesen: