Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen

Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen

Das Innendesign hat sich im Laufe der Jahre in vielerlei Hinsicht verändert, aber die allgemeine Tendenz, der alle Lösungen folgen, besteht darin, die Dinge glatt und einfach zu halten.

Die Häuser werden einfach und minimalistisch, zur allgemeinen Aufregung von Menschen, deren Geschmack keinen Schnickschnack unterstützt. Bei minimalistischer Wohnkultur geht es nicht darum, das Haus zu leeren – es geht darum, unnötige Unordnung zu beseitigen und Eleganz zu unterschätzen.

Minimalistische Wohnideen sind inspiriert von nicht übertriebener Schönheit, funktionaler Aufbewahrung, luftigen und frischen, entspannenden Häfen.

Jedes moderne Innenarchitekturmagazin oder Blog schlägt offene Häuser und gepflegte Möbel vor, die schön aussehen und gleichzeitig funktional sein sollen.

Sie sind eine gute Quelle für Lösungen, wenn Sie nicht wissen, wie man ein minimalistisches Wohndesign erstellt. Aus diesem Grund haben wir einige der besten Inspirationen für minimalistisches Wohndesign zusammengefasst, damit Sie den gewünschten modernen Look erzielen.

Sie sollten nicht alles auf einmal tun

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen12 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: Der Himmel ist das Grenzdesign

Warum würden Sie Ihr Leben so komplizieren? Da ist Zeit; Sie müssen nicht alle Räume gleichzeitig „minimieren“.

In der Tat ist dies nicht einmal möglich. Es würde Sie kosten, für spezielle Reinigungs- und Umzugsservices zu bezahlen und viel über die Gegenstände nachzudenken, die Sie zu Hause behalten möchten.

Sie werden es nicht selbst tun können, also vermeiden Sie es.

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen13 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: Shinberg Levinas architektonisches Design

Gehen Sie Raum für Raum und konzentrieren Sie sich zuerst auf die wichtigsten Bereiche. Wählen Sie aus, was mit aktuellen Artikeln geschehen soll, und planen Sie die Artikel, die Sie kaufen müssen.

Räumen Sie die Unordnung auf

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen1 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: Toronto Interior Design Group | Yanic Simard

Es kommt natürlich, aber es ist viel komplizierter als es klingt. Erstens wird es eine schmerzhafte Erfahrung für Menschen sein, die emotional an ihre Häuser gebunden sind oder generell Angst haben, im Laufe der Zeit große Veränderungen vorzunehmen.

Aus diesem Grund sollten Sie langsam beginnen, ohne übermäßige Änderungen vorzunehmen. Nicht sicher, ob Sie diese benötigen. Nehmen Sie die Elemente heraus, von denen Sie sicher sind, dass sie unnötig sind, und geben Sie sich genügend Platz, um kluge strategische Entscheidungen zu treffen.

Seien Sie mutig und experimentieren Sie: Ein minimaler Lebensstil erfordert dies von Ihnen so oder so! Wenn Sie das Gefühl haben, Ihre Sachen nicht verschenken zu wollen, denken Sie an die Vorteile eines geräumigen Hauses, in dem Sie sich frei bewegen und Ihre üblichen Aktivitäten ausführen können.

Wieder – wir sagen nicht, dass Sie mit einem Bett und einem Stuhl leben sollten, sondern dass Sie minimale Gegenstände sorgfältig auswählen müssen.

Werde Dinge los, die dich nicht glücklich machen

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen4 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: Jeff Karskens Designer

Klingt poetisch, ist aber eine sehr gute Strategie, um Unordnung zu beseitigen und die Auswahl der erforderlichen Elemente einzugrenzen. Schauen Sie sich Ihre Sachen kritisch an und fragen Sie, ob sie zu Ihrer positiven Stimmung und Ihren angenehmen Lebensaktivitäten beitragen. Wenn nicht, werfen Sie sie raus.

Minimales Setup

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen5 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: Lencioni Bau

Minimale Einrichtung bedeutet ein paar gut ausgewählte und absolut unverzichtbare Stücke. Wenn es ein Wohnzimmer ist, sollte es eine Couch oder einen Liebessitz, einen kleinen Tisch, einen Fernseher und einen sehr minimalen Ständer geben (keine Bücherregale!).

Zubehör wie Lampen und Kunstwerke können entfernt werden, um es noch einfacher zu machen. Wenn es ein Schlafzimmer ist, sind ein Bett / eine Matratze, eine Kommode und ein kleiner Nachttisch perfekt genug.

Gehen Sie Ihr Risiko mit Fußböden ein

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen11 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: YLAB Arquitectos Barcelona

Bodenbeläge sind die am wenigsten zeitaufwändige Taktik, um ein Haus minimal aussehen zu lassen. Die Böden ohne Teppichboden zu haben, ist bereits ein Schritt in Richtung Ästhetik, ebenso wie die Verwendung von Holzböden und die Nutzung ihrer zeitlosen Schönheit.

Einfache Böden passen zu jeder Art von Möbeln, besonders wenn sie mit glasiertem Beton und seinem marmorartigen Glanzeffekt angereichert sind. Wenn es sich definitiv um einen Teppich handelt, wählen Sie einen kurzen Stil und eine neutrale Farbe, die nicht zu viel Aufmerksamkeit erfordert.

Nahtlose Wände

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen14 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: TaC Studios, Architekten

Wir meinen nicht, dass Wände langweilig und langweilig sein sollten, sondern dass sie sich in den Rest Ihres Interieurs einfügen sollten. Die sauberste Option ist die Verwendung von weißen und matten Dispersionsfarben. Sie können jedoch auch Pastellvarianten aus anderen Farben verwenden, die Sie mögen.

Eine Sache, an die Sie sich bei weißen Wänden erinnern sollten, ist die intelligente Auswahl von Kunstwerken – alles, was Sie brauchen, ist ein einziges, aber effektives Meisterwerk.

Einfache Fensterung (oder keine)

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen6 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: John Maniscalco Architektur

Rüschen und Spitzen haben in minimalistischen Häusern keinen Platz; Sie würden einfach zu viel Aufmerksamkeit erregen. Halten Sie die Leitungen wie gewohnt einfach und sauber und verwenden Sie Jalousien, um sicherzustellen, dass Sie genügend Privatsphäre haben. Vermeiden Sie nach Möglichkeit die Fensterung vollständig.

Geben Sie dem Licht die Aufmerksamkeit, die es verdient

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen7 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: Christopher Simmonds Architekt

Wenn Sie ein komfortables Zuhause wünschen, gleichen Sie den Mangel an übermäßiger Einrichtung mit möglichst viel Licht aus. Geben Sie ausreichend Raum für Sonne und Tageslicht in den Raum und stellen Sie sicher, dass Decken- / Arbeitsbeleuchtung vorhanden ist, um ihn über Nacht zu ersetzen.

Übergroße Schubladen

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen10 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: John Maniscalco Architektur

Übergroße und tiefe Schubladen sind eine Win-Win-Lösung für minimalistische Häuser, nicht nur, weil sie viele Utensilien aufbewahren, sondern auch, weil sie absolut stilvoll aussehen und große Schubladenregale und Schränke ersetzen.

Der zusätzliche Vorteil ist, dass Sie wissen, wo sich die einzelnen Artikel befinden, und dass Sie nicht stundenlang jede Ecke Ihres Hauses überprüfen müssen.

Ausrüstung

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen2 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: Fotograf Lisbet Spörndly

Minimalistisch bedeutet nicht „überhaupt kein Zubehör“. Wenn Sie Ihr Zuhause nicht bequem dekorieren, wird es langweilig, sodass Sie noch einige Dinge benötigen, um die Monotonie zu brechen.

Stellen Sie also eine Vase mit frischen Blumen auf den Couchtisch oder ein Familienfoto auf den Schreibtisch. Entziehen Sie sich nicht den kleinen Freuden, die das Leben angenehmer machen.

Machen Sie Qualität zu Ihrer Priorität

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen8 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: Steif und Trevillion

Da Sie nicht so viel Geld für Möbel ausgeben, wählen Sie das Wesentliche mit einwandfreier Qualität und investieren Sie mehr Geld pro Artikel als üblich. Ein Raum mit ein paar schlecht gestalteten Teilen sieht sinnlos aus. Wählen Sie also das beste Sofa oder den besten Couchtisch, den Sie finden können.

Verwenden Sie Ihre alten Möbel wieder

Minimalismus ist die Kunst der großen Wiederverwendung. Denken Sie daran, alte Teile zu transformieren und ihnen einen neuen Zweck zu geben, und planen Sie zusätzliche Verwendungen für die bereits vorhandenen.

Repariere und repariere deine Sachen, anstatt sie durch neue zu ersetzen. Alte Kleidung zum Beispiel bietet genügend Stoff für kreative DIY-Projekte, solange Sie wissen, wie Sie Ihre Kreativität optimal nutzen können.

Wählen Sie ein Fokuselement

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen9 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: InHaus Development Ltd.

Minimalistisches Dekor ist immer noch Dekor. Sie schmücken Ihren Raum, um Aufmerksamkeit zu erregen, diesmal ohne das Vertrauen, das Sie in einen Raum voller Elemente haben würden.

Wählen Sie einen oder zwei Schlüsselbereiche aus und arbeiten Sie den Rest des Designs entsprechend aus. Es kann ein großer Schmerz sein, eine rote Lampe in einem schwarz-weißen Schlafzimmer oder ein schöner Kamin. Du entscheidest!

Muster sind deine Freunde

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen15 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: Gesammelte Innenräume

Wahre Geschichte – wo immer Sie nicht viele Farben verwenden können, machen Muster einen tollen Job! Der beste Ort, um sie aufzutragen, ist auf dem Boden oder der Polsterung, und es gibt viele solide Optionen zur Auswahl (Steine, Blumen usw.).

Nennen wir es das „bescheidene Durcheinander“, auf das ein Haus nicht verzichten kann.

Windows sind unerlässlich

Minimalistische Wohnkultur - Es geht darum, Eleganz zu unterschätzen3 Minimalistische Wohnkultur Es geht darum, Eleganz zu unterschätzenBildquelle: Bismut & Bismut Architekten

Wenn Sie können, fügen Sie weitere Fenster und Oberlichter hinzu. Sie profitieren immer von zusätzlichen natürlichen Lichtquellen, da keine Lichter installiert und keine künstlichen Beleuchtungselemente eingebaut werden müssen.

Abhängig von den Bedürfnissen Ihres Hauses und den Budgetbeschränkungen gibt es viele Optionen, die Sie in Betracht ziehen sollten. Einige Leute bevorzugen weniger Fenster, um sich an verschiedenen Orten zu verstecken, während andere eine ganze Seite des Raumes in ein bewundernswertes französisches Fenster verwandeln. Ihr Anruf!