Skandinavisches Design, Geschichte, Möbel und moderne Ideen

Skandinavisches Design, Geschichte, Möbel und moderne Ideen

Maximaler Stil bei minimalem Display – darum geht es in der skandinavischen Innenausstattung.

Einfachheit und Funktion sind die Leitprinzipien, die die Designsensibilität Europas in der Mitte des Jahrhunderts in diesem Teil des Kontinents geprägt haben und zu Räumen geführt haben, die von Licht, Luftigkeit, Gelassenheit und einem Gefühl der Einheit mit der Natur durchdrungen sind.

Die skandinavischen Prinzipien des Innendesigns sind eine Mischung aus Trends aus Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland und spielen natürliche Elemente aus. Sie bevorzugen neutrale Farbpaletten, indem sie die Linien einfach halten und das Beste aus jedem Teil des Dekors herausholen.

Der schlichte Chic dieses unkomplizierten skandinavischen Designs hat Anhänger aus aller Welt gewonnen.

Skandinavische Designgeschichte

Story-3 Skandinavisches Design, Geschichte, Möbel und moderne Ideen

Skandinavische Wohnkultur und Möbel eroberten nach der Triennale di Milano 1947, einer beliebten Designausstellung in der italienischen Stadt Mailand, die Welt im Sturm. Möbel, Glaswaren und Wohnaccessoires mit dem Label Nordic Design waren eine Sensation auf der Messe und wurden bald darauf zu einer weltweiten Wut.

Die Design in Scandinavia Show nutzte diese neue Popularität und tourte von 1954 bis 1957 durch die USA und Kanada, um nordische Designs über den Teich zu fördern. Die Faszination für skandinavische Designideen wuchs noch mehr.

Story-1 Skandinavisches Design, Geschichte, Möbel und moderne Ideen

Es ist interessant, wie unterschiedlich sich Möbel und Trends im skandinavischen Stil vom Design im übrigen Europa entwickelten, das im Allgemeinen ein opulentes und kunstvolles Dekor bevorzugte, das vom luxuriösen Lebensstil der Aristokratie und der Könige inspiriert war. Die Einrichtungsideen der nordischen Bevölkerung setzen einen anderen Designkurs und ziehen die praktische der Plüschpflückfunktion der Rüschen vor.

Story-2 Skandinavisches Design, Geschichte, Möbel und moderne Ideen

Das Leben in der Mitte des Jahrhunderts in der Region war in erster Linie für die Gestaltung des skandinavischen Designs verantwortlich. Lange, strenge Winter mit sehr wenigen Stunden Tageslicht hielten die Menschen viele Monate im Haus und prägten den nordischen Look. Außerdem lebten die meisten Menschen in kleinen Häusern, eine Erklärung für den skandinavischen minimalistischen Stil. Daher war es unerlässlich, dass sich die Häuser gemütlich und dennoch luftig anfühlen, wobei jedes Objekt so viel Umgebungslicht wie möglich reflektiert, die Hauptmerkmale des modernen skandinavischen Stils.

Genau wie die Menschen war die aufkommende Design-Sensibilität egalitär; es vermied die kunstvolle und gefeierte schlichte Eleganz, die jedem zugänglich zu sein schien. Prinzipien folgten auch im skandinavischen Wohndesign. Das Ergebnis war ein Stil, der meisterhaft Schönheit mit Praktikabilität verband und dem Hauptmuster des skandinavischen Hauses folgte.

Obwohl die Popularität des skandinavischen Stils und Designs in den 1980er Jahren etwas nachließ, stieg sie im folgenden Jahrzehnt wieder an, als der Stil neu interpretiert wurde. In den 1990er Jahren behandelten Designer in skandinavischen Ländern jedes Objekt, das sie für die Verwendung im Dekor entworfen hatten, als individuelle Designeinheiten und schufen mutige und einzigartige Statement-Stücke. Es scheint, als würde das skandinavische Innendesign hier bleiben.

Leitprinzipien

Leitprinzipien Skandinavisches Design, Geschichte, Möbel und moderne Ideen

“Weniger ist mehr”, schrieb der Dichter Robert Browning aus dem 19. Jahrhundert. Wenig wusste er damals, dass er unwissentlich die Essenz eines Designtrends und von Wohnkulturstilen verkörperte, die fast hundert Jahre später in der skandinavischen Region Gestalt annehmen würden. Eine Ein-Wort-Definition des skandinavischen Dekors wäre Minimalismus.

Hier finden Sie eine Aufschlüsselung der allgemeinen Richtlinien für diesen unverwechselbaren Stil der nordischen Innenarchitektur:

Klare Linien

Klare Linien, skandinavisches Design, Geschichte, Möbel und moderne Ideen

Einfachheit ist wirklich das Mantra des modernen skandinavischen Designs. Das Schlüsselprinzip der skandinavischen Architektur besteht darin, die Funktion zu priorisieren, ohne die Ästhetik zu beeinträchtigen. Heute bieten skandinavische Online-Möbel eine beeindruckende Kategorie von Modellen und Stilen zu einer Vielzahl von – meist erschwinglichen – Preisen.

Das beste Beispiel für skandinavischen Minimalismus ist der allgegenwärtige Arne Jacobsen 7 Stuhl, eine typische Präsenz in einem skandinavischen Geschäft, das seinen Weg in Millionen von Speisesälen, Küchen und Büros auf der ganzen Welt gefunden hat. Dieser Stuhl ist überraschend robust aufgrund seiner einfachen, aber feinen Linien, der modernen Architektur der Mitte des Jahrhunderts und seiner zeitlosen Erscheinung. Er nimmt nur sehr wenig visuellen Raum ein und ist ein Segen für einen kompakten Wohn- oder Arbeitsbereich.

Licht

Leichtes skandinavisches Design, Geschichte, Möbel und moderne Ideen

Um die Dunkelheit des langen Winters fernzuhalten, muss man sich stark auf das Licht im skandinavischen Haus und Dekor verlassen. Natürliches Licht wird mit allen erforderlichen Mitteln verstärkt. Die Fenster des skandinavischen Wohnzimmers sind großzügig proportioniert.

Eventuelle Fensterbehandlungen werden rein oder durchscheinend gehalten. Spiegel, ein wichtiges Element des skandinavischen Dekors, sind strategisch platziert, um den Raum optisch zu erweitern und das verfügbare Umgebungslicht zu reflektieren. Die dominierende Farbpalette des skandinavischen Dekors ist im Allgemeinen eine lichtreflektierende Neutralität.

In der nordischen Stilkonzeption werden elektrische Lichter auch mit einfachen Linien und Formen entworfen, die Licht erzeugen, ohne visuelle Unordnung hinzuzufügen. Und Kerzen sind weit verbreitet und verleihen der skandinavischen Wohnkultur mit ihren flackernden Flammen Weichheit.

Neutrale Farbe

Skandinavisches Design, Geschichte, Möbel und moderne Ideen in neutralen Farben

Ruhige, gedämpfte Neutrale – wobei strahlendes Weiß der Star ist – dominieren das skandinavische Design. Diese ruhigen Farben lassen die Zimmer auch an einem trostlosen Tag hell und geräumig erscheinen. Dies ist ein wichtiger Tipp für die Inneneinrichtung, um das ursprüngliche nordische Gefühl wiederherzustellen. Zeitlose weiße Wände, Leisten, Schränke und Arbeitsplatten scheinen optisch zurückzutreten, so dass sich die Räume skandinavischer Häuser viel größer anfühlen als sie wirklich sind.

Die Vorliebe für nüchterne Farben bedeutet jedoch nicht, dass dem skandinavischen Design Lebendigkeit und Vitalität fehlen. Akzentstücke wie Keramik, Teppiche, Kissen und Kunst in hellen Tönen verleihen den Räumen Leben und Charakter und definieren einen stilvollen, modernen skandinavischen Stil. Tatsächlich fallen sie in einem so gestalteten Raum dramatischer auf.

Natürliche Elemente

Natürliche Elemente Skandinavisches Design, Geschichte, Möbel und moderne Ideen

Die Skandinavier sind begeisterte Naturliebhaber und glauben daran, die Natur auch in ihren Häusern zu feiern. Aus diesem Grund ist Naturholz ein wesentliches Merkmal des skandinavischen Interieurs. Holz ist nicht nur für nordische Möbel, sondern auch für Fußböden die bevorzugte Wahl.

Kiefer, Buche und Esche sind bei weitem die Favoriten des skandinavischen Architekten. Flecken und Lacke hielten im Allgemeinen das Licht herein, um ein Gefühl von Luftigkeit aufrechtzuerhalten. Topfpflanzen werden auch häufig im skandinavischen Dekor verwendet, um die Natur im Haus nachzuahmen.

Textilien

Textilien1 Skandinavisches Design, Geschichte, Möbel und moderne Ideen

Textilien Skandinavisches Design, Geschichte, Möbel und moderne Ideen

Ein Raum im skandinavischen Wohnstil wird optisch nicht durch viel schweren Stoff belastet. Textilaccessoires werden in nordisch inspirierten Innenräumen sparsam eingesetzt, aber für maximale Wirkung.

Zum Beispiel ein farbenfroher Teppich, der den Loungebereich definiert, und ein paar Kissen mit Aufdrucken von kräftigen Chevrons oder Streifen, die einen hellen Liebessitz aufwärmen. ein gestrickter Wurf auf der Couch; transparente Vorhänge an den Fenstern; und vielleicht ein paar gemusterte Tischsets und Servietten auf dem Esstisch. Natürliche Stoffe wie Baumwolle, Wolle und Leinen werden gegenüber Kunststoffen und Mischungen bevorzugt, wichtige Elemente des skandinavisch inspirierten Wohnzimmers.

Letzte Gedanken zum skandinavischen Design

Fazit Skandinavisches Design, Geschichte, Möbel und moderne Ideen

All diese Prinzipien des nordischen Dekors und Designs wirken zusammen, um das skandinavische Ideal des „Lagom“ zu erreichen, ein schwedisches Wort, das genau die richtige Menge bedeutet – nicht zu wenig, nicht zu viel. Sie schaffen Räume, die einfach, klar und effizient sind, aber dennoch warm und einladend, typisch für jedes Haus im skandinavischen Stil.

Skandinavier mögen nichts lieber als Familie und Freunde zu essen. Der Küchentisch, oft mit Verlängerungsblättern, spielt eine wichtige Rolle bei skandinavischen Designmöbeln und wird zum Herzen des Hauses, in dem sich alle versammeln. Die hellen, einladenden Häuser machen es einfach, den dänischen Traum von „Hygge“ zu leben, der im Wesentlichen das gute Leben unter geliebten Menschen ist.

Skandinavische Häuser und Innenarchitektur sind ebenso egalitär wie funktional. Es gibt so viele High Street Boutiquen und skandinavische Design-Outlets, die skandinavische Dekorationsartikel verkaufen, wie es erschwingliche skandinavische Möbelgeschäfte gibt, die für jedermann zugänglich sind.

Und weil skandinavische Möbel und Interieurs im Allgemeinen minimalistisch sind, können die meisten sie übernehmen, ohne die Bank zu sprengen. Nur ab und zu ein paar Akzentstücke zu wechseln, reicht aus, um jeden Raum aufzufrischen und ein eigenes skandinavisches Dekorationserlebnis zu haben.

Ich bin sicher, nachdem Sie die Prinzipien und Merkmale dieses modernen Architekturtrends aus der Mitte des Jahrhunderts gelesen haben, wissen Sie jetzt, was skandinavisches Innendesign ist, und vor allem wissen Sie, wie man es verwendet.

Wenn Ihnen dieser Artikel über skandinavisches Design gefallen hat, sollten Sie ihn auch lesen: