Tipps zum Dekorieren eines Raumes mit zwei Lehmwänden

Tipps zum Dekorieren eines Raumes mit zwei Lehmwänden

Hauskompromiss beginnt mit Farben. So einfach es auch klingt, Farbe ist tatsächlich ein sehr schwieriges Werkzeug, besonders wenn es um Wände geht.

Bevor Sie es wissen, werden Sie in einem Ozean von Farben und Schattierungen ertrinken und Sie werden schließlich verstehen, dass die Verwendung von zweifarbigen Wänden in Ihrem Interieur perfekt genug ist.

Das Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen Wänden verleiht Ihrem Raum eine neue Dimension und verwöhnt Ihre beiden Lieblingsfarben, ohne Kompromisse eingehen zu müssen.

Farbideen für zweifarbige Wände sind vom horizontalen Formen inspiriert, sodass Sie sie sogar selbst ausführen können, anstatt um professionelle Hilfe zu bitten. Wie mit zweifarbigen Wänden dekorieren? Lass uns das Prüfen:

Eine kluge Auswahl an Farben

Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen Wänden1 Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen WändenBildquelle: Luxus für zu Hause

Das Wichtigste ist, Komplementärfarben zu wählen, die gut zusammenpassen, da sonst das gesamte Konzept der zweifarbigen Wände keinen Sinn ergibt. Sie können jederzeit ein neutrales Paar auswählen, um auf derselben Seite zu bleiben und dem Look verspielte Vorhänge, kräftige Kissen oder andere interessante Akzente zu verleihen.

Eine mutigere Lösung besteht darin, eine neutrale und eine kräftige Farbe zu verwenden, während ein subtilerer Effekt erzielt werden kann, indem zwei enge Farbtöne derselben Farbe aufgetragen werden. Sie können kräftige Kontraste einstellen und sogar zwei völlig entgegengesetzte Farben aus dem Farbkreis auswählen.

Diese kühnen Schnitte sehen sehr raffiniert aus und sind eine sehr verbreitete Lösung in Kinderzimmern voller heller Accessoires.

Halten Sie die oberste Schicht leichter

Tipps zum Dekorieren eines Raumes mit zweifarbigen Wänden 3 Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen WändenBildquelle: Seattle zum Verkauf und Design LLC inszeniert

Wenn Sie Ihre Wand horizontal geteilt haben, streichen Sie die obere Schicht heller als die untere. Diese Taktik eignet sich hervorragend für kleine Räume mit niedrigen Decken, da sie den Raum größer erscheinen lässt.

Sie können sogar gestochen scharfe Übergänge machen (z. B. zwei Drittel bis drei Viertel) oder noch kreativer werden und Bildschienen als Ihre eigene raffinierte Note installieren.

Eine Farbe, zwei Farben

Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen Wänden4 Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen WändenBildquelle: M Design

Dies sind wahrscheinlich die attraktivsten Farbpaare für zweifarbige Wände. Wir empfehlen dunkelblaue Unterteile im Gegensatz zu babyblauen Oberteilen oder schokoladenbraun in Kombination mit warmem Taupe für ein gemütlicheres Gefühl.

Verschiedene Dekorationen

Tipps zum Dekorieren eines Raumes mit zweifarbigen Wänden 5 Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen WändenBildquelle: Ana Donohue Interiors

Das unterschiedliche Streichen der Verkleidung ist eine sehr einfache und dennoch sehr effektive Methode, um zwei Farben zu verwenden, ohne die gesamte Wand einzubeziehen. Anstatt das Abstellgleis vollständig an den Wänden zu halten, können Sie den zweifarbigen Look erzielen, indem Sie das untere / obere Abstellgleis unterschiedlich streichen.

Die Verkleidungsfarbe könnte sich auf Türen, Fensterverkleidungen und Fußleisten ausbreiten. Sie werden überrascht sein, welchen Unterschied diese Taktik machen kann, da sie die billigste und am wenigsten zeitaufwändige ist, die Sie finden können.

Klebebandstreifen

Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen Wänden2 Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen WändenBildquelle: UBERDESIGNHOUSE

Die Idee mit den Bandstreifen wurde von verpackten Geschenkboxen inspiriert und ähnelt möglicherweise tatsächlich einer. Während das Leben in einem verpackten Geschenk für einige von uns zu mutig klingt, scheinen andere es zu genießen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, die gesamte Wand mit Ihrer Lieblingsfarbe zu beschichten, sie in zwei gleiche Teile (horizontal) zu teilen und ein Klebeband in der Mitte zu markieren, idealerweise 2 bis 6 Zoll breit.

Dieser Teil soll das Klebeband sein, und Sie können es in einer Farbe malen, die den Hintergrund der Wand kontrastiert. Der Streifen wird noch ansprechender, wenn Sie auf beiden Seiten etwas Leerraum lassen.

Um die Geschenkidee noch realistischer zu gestalten, können Sie die Textur mit einem Schwamm oder Pinsel, vorzugsweise auf dem Hintergrund, hinzufügen (dieser Vorgang wird ebenfalls erläutert). Würde es nicht toll aussehen?

Verschwommene Übergänge

Nicht jeder mag klare Linien, und das ist vollkommen in Ordnung. Stattdessen können Sie einen unscharfen Übergang zwischen den beiden Farben vornehmen, damit sie weicher aussehen. Diese Technik sieht am besten aus, wenn zwei kontrastierende Farbtöne derselben Farbe verwendet werden.

Versuchen Sie es mit künstlicher Patina

Tipps zum Dekorieren eines Raumes mit zweifarbigen Wänden 7 Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen WändenBildquelle: James Glover Wohn- und Innenarchitektur

Wenn Sie wirklich möchten, dass der Raum fett und auffällig aussieht, wählen Sie zwei kräftige Farben und schaffen Sie eine künstliche Patina. Die Idee ist, gealterten Metallglanz und metallische Textur zu replizieren. Es gibt viele beliebte Optionen zur Auswahl, aber die beliebteste ist definitiv Cooper.

Der Grund dafür ist, dass Kupfer mit der Zeit grünlich blau wird und Sie diesen Effekt erzielen können, indem Sie blaugrüne oder türkisfarbene Basen verwenden. Sobald die Wände vollständig trocken sind, nehmen Sie einen feuchten Schwamm und tragen Sie die glänzende Metallglasur nach dem Zufallsprinzip auf, um sie nicht zu glatt zu machen.

Lassen Sie den Schwamm nach dem Trocknen der Glasur fallen und tragen Sie die zweite Glasurschicht mit einem Pinsel oder einem einfachen Tuch auf. Die beiden Texturen sehen toll aus, wenn sie miteinander gemischt werden.

Berechneter Chevron

Tipps zum Dekorieren eines Raumes mit zweifarbigen Wänden 11 Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen WändenBildquelle: Judith Balis Interiors

Haben Sie sich bereits für einen zeitgemäßen Mid-Century-Look mit geformten Kunststoffelementen entschieden? Es gibt nichts, was zu diesem Stil besser passt als ein üppiger Wand-Chevron!

Zuerst müssen Sie die Neigungswinkel sorgfältig messen oder einen Schreiner beauftragen, um die Zickzacklinien gleichmäßig zu teilen und sicherzustellen, dass alle parallelen Linien gleichmäßig sind. Die Farben der Zickzacke sollten abwechselnd sein (Paarung Ton in Ton, meistens Taubengrau und Mittelgrau).

Starke Chevrons stellen starke Kontraste gegenüber: Schwarz und Weiß, Minze und Rot oder Traube und Kürbis. Der Chevron sollte an einer einzelnen Wand befestigt werden, während eine seiner Farben zum Streichen der anderen Wände verwendet werden sollte. Die Decke und das Abstellgleis sollten weiß oder zumindest hell und schlicht gehalten werden, um geschäftige und klaustrophobische Effekte zu vermeiden.

Farbwäsche

Tipps zum Dekorieren eines Raumes mit zweifarbigen Wänden 6 Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen WändenBildquelle: Parker House Inc.

Farbwäsche bezieht sich wiederum auf zwei Farben, die diesmal verwendet werden, um ein weiches und strukturiertes Erscheinungsbild zu erzielen. Der erste Schritt besteht darin, die Grundfarbe (vorzugsweise eine helle) zu bestimmen und die Farbe auf die übliche Weise aufzutragen.

Sobald es vollständig trocken ist, nehmen Sie die zweite Farbe, die Sie gewählt haben, und mischen Sie sie mit Glasur, um das sogenannte farbige Wasser zu erzeugen. Decken Sie die Wand mit dem Farbwaschmittel ab, nehmen Sie ein Tuch, einen Schwamm … und Ihre Fantasie! Wischen Sie zunächst in kreisenden Bewegungen oder verwenden Sie einen Pinsel für eine kreuz und quer verlaufende Textur.

Schablonenklasse

Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen Wänden 10 Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen WändenBildquelle: Heiminszenierung

Die Schablonenklasse ist eine Technik, die verwendet wird, um einer Stadtwand ein stilvolles Aussehen zu verleihen. Dies ist sehr einfach zu erreichen: Wählen Sie zuerst eine Grundfarbe und streichen Sie die Wand (idealerweise mit einer hellen Farbe, aber auch mit dunklen Farben).

Zweitens nehmen Sie ein Schablonenausschnittdesign mit der gewünschten Form und Größe (es gibt alle Arten von Schablonendesigns wie Blumen-, Geometrie- oder Blattdesigns) und befestigen Sie es mit einem bestimmten Muster an der Wand. Sie können es sogar kippen oder drehen, um ein verstreuteres Aussehen zu erzielen.

Tipps zum Dekorieren eines Raumes mit zweifarbigen Wänden 12 Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen WändenBildquelle: Jules Duffy Designs

Der nächste Schritt besteht darin, die Innenseite (oder nur die Kanten, wenn Sie dies bevorzugen) sorgfältig mit einem Pinsel oder einer Spritzpistole zu streichen. Die Künstler unter Ihnen können zusätzliche Schattierungen für Tiefe und Dimension hinzufügen. Sobald die Farbe trocken ist, entfernen Sie das Schablonendesign. Voila!

Faux beendet

Tipps zum Dekorieren eines Raumes mit zweifarbigen Wänden 8 Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen WändenBildquelle: Colorado Media Systems

Eine traditionellere Art, Räumen ein hochwertiges Aussehen zu verleihen, besteht darin, ihre Wände mit künstlichen Oberflächen zu polieren. Dieser Vorfahr der zweifarbigen Malerei sieht mit passendem Dekor und intelligenten Farbwahlen fantastisch aus.

Faux-Oberflächen sind in der Tat die am häufigsten verwendeten Basislacke, diesmal bedeckt mit einem Decklackadditiv namens Glasur. Es gibt viele Techniken, die künstliche Oberflächen verwenden: Federn, Marmorierung, Leder- und Wildledereffekte, Lumpen usw.

Das Gute ist, dass Sie immer kreativer werden und mit Pinseln, Schwämmen, Plastikfolie oder einem ähnlichen Werkzeug, das Ihnen in den Sinn kommt, ein „faltiges“ Ergebnis erzielen können.

Wenn Sie kein erfahrener Maler sind, der so etwas schon einmal versucht hat, testen Sie Ihre Fähigkeiten auf einem kleinen Brett, bevor Sie zur gesamten Wand gehen. Schließlich sind Faux-Oberflächen sowohl für monochrome Pläne als auch für geteilte Wände anwendbar.

Denken Sie an den Rest Ihres Raumes

Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen Wänden 9 Tipps zum Dekorieren eines Raums mit zweifarbigen WändenBildquelle: Sophie Azouaou

Zweifarbige Wände sind eine schwierige Lösung, und Sie müssen herausfinden, wie Sie den Rest Ihres Dekors mit ihnen kombinieren können. Angenommen, Sie sind wirklich von Ihrer Wandpalette inspiriert, können Sie für Möbel und Accessoires dieselben Farben verwenden und eine dominante auswählen, die häufiger als die anderen erscheint.

Wenn Sie sich für verschiedene Farben für Ihre Valenzen, Polster oder Teppiche entschieden haben, stellen Sie sicher, dass diese Farben mit den Farben Ihrer Wände übereinstimmen. Das überlassen wir Ihrer Fantasie.

Wenn Sie diesen Artikel über die Dekoration eines Raums mit zweifarbigen Wänden gern gelesen haben, sollten Sie auch Folgendes lesen: