Wie man sich erfolgreich in einen größeren Raum bewegt

Sich zu bewegen ist immer eine Tortur, aber der Sorge und dem Aufwand, sich auf einen kleineren Raum zu bewegen, wird große Aufmerksamkeit geschenkt. In der Tat kann das Verkleinern schwierig sein, aber die meiste Zeit werden Sie in einen größeren Raum umziehen – und das schafft eine Reihe von Problemen.

Wenn Sie sich auf den Weg in einen größeren Raum machen möchten, finden Sie hier einige Tricks und Tipps, die Sie benötigen, um erfolgreich zu sein und die üblichen Gefahren des Upsizing zu vermeiden.

Zuerst verkleinern

Es mag kontraintuitiv erscheinen, aber die Wahrheit ist, dass Sie Ihren größeren Raum mit funktionalen Besitztümern anstelle von nutzlosem Müll füllen können, indem Sie sich die Zeit nehmen, die Dinge loszuwerden, die Sie nicht benötigen, bevor Sie sich bewegen. Wenn Sie zuerst verkleinern, können Sie außerdem die Umzugskosten senken und den Aufwand für das Auspacken und Sortieren in Ihrem neuen Raum verringern.

Es gibt Dutzende von Downsizing-Methoden – und keiner von ihnen ist objektiv der beste. Während viele Mover automatisch auf die neueste Mode zurückgreifen, halten Sie sich an die für Sie geeignete Downsizing-Methode. Dies kann bedeuten, dass Sie zu Beginn Ihres Umzugs einige verschiedene Stile ausprobieren, bevor Sie die ideale Lösung finden. Einige Methoden, die Sie in Betracht ziehen könnten, umfassen:

  • Die Konmari-Methode: Halten Sie an jedem Objekt fest und entscheiden Sie, ob es Ihnen Funktion oder Vergnügen bringt. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie es einfach verwerfen.
  • Die Vier-Box-Methode: Sortieren Sie Ihre Sachen in vier verschiedene Stapel: behalten, spenden, wegwerfen und verkaufen. Dies macht es einfacher, die Dinge loszuwerden, die Sie nicht wollen, sobald Sie diese Phase erreicht haben.
  • Die Packparty: Legen Sie alles, was Sie haben, in Kartons und nehmen Sie die Dinge nur so heraus, wie Sie sie brauchen. Alles, was nach 21 Tagen noch in den Kartons ist, kann verschwinden.
  • Die 90/90-Regel: Erinnern Sie sich daran, ob Sie einen Artikel in den letzten 90 Tagen verwendet haben oder wahrscheinlich in den nächsten 90 Tagen verwenden werden. Wenn beides nicht möglich ist, können Sie es loswerden.

Lebe im Weltraum

Während Ihres Downsizing sollten Sie Dutzende kleiner Besitztümer sowie einige große Gegenstände weggeworfen haben. Sie sollten jedoch nicht sofort loslegen und Ihren leeren Raum füllen. Leben Sie stattdessen einige Wochen in Ihrem größeren Raum, damit Sie feststellen können, was Sie wirklich brauchen.

Dies ist besonders wichtig, wenn es um Möbel geht. Wenn Sie zu viele Möbel in einem Raum haben, wird es sich eng anfühlen, selbst wenn es 500 Quadratmeter groß ist. Sie sollten sich zuerst mit den nackten Knochen wie einer kleinen Couch und einem einfachen Essbereich befassen und dann eine Liste der Gegenstände erstellen, die der Raum benötigt, wenn Sie sie identifizieren.

Erstellen Sie ein Budget

Sie sollten sich nicht beeilen, die benötigten Artikel zu kaufen, sobald Sie wissen, dass Sie sie benötigen. Erstens garantiert dies fast, dass Sie nicht die Artikel erhalten, die wirklich zu Ihrem Raum und Stil passen. Zweitens wird es mit ziemlicher Sicherheit die Bank brechen und Ihre Chancen auf eine gesunde finanzielle Zukunft beeinträchtigen.

Ohne Titel-3 Wie man erfolgreich in einen größeren Raum zieht

Eine klügere Strategie ist es, eine zu bauen Budget für die Füllung Ihres Raumes mit den Gegenständen, die Sie brauchen. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Sie einen Unterhaltungs-Hub für Ihren Fernseher, Videospielkonsolen und andere Medien benötigen, sollten Sie die gewünschten Stile finden und deren Preis notieren.

Dann sollten Sie sich an ein Budget halten, mit dem Sie angemessen sparen können, um das Unterhaltungszentrum innerhalb weniger Monate zu erwerben. Wenn Sie für mehrere Artikel gleichzeitig bezahlen müssen, müssen Sie bestimmte Artikel vor anderen priorisieren. Unabhängig davon sollten Sie sich auf die Qualität Ihrer Artikel über die Quantität konzentrieren, insbesondere wenn Sie sich in einem Raum befinden, in dem Sie wahrscheinlich einige Zeit bleiben werden.

Hab keine Angst, Hilfe zu bekommen

Während Sie versuchen sollten, die Kosten für das Füllen Ihres größeren Raums zu minimieren, haben Sie keine Angst, zusätzliche Dienste anzufordern, wenn Sie diese benötigen. Zum Beispiel in Großstädte wie Phoenix, Möbelmontage und Lieferservices können obligatorisch sein. Dies erhöht zwar Ihre Kosten, stellt jedoch sicher, dass Ihre Artikel sicher ankommen und ordnungsgemäß in Ihrem neuen Zuhause installiert werden.

Sie können auch Freunde und Familie bitten, Ihren Raum zu organisieren und zu füllen. Oft sind Familienmitglieder bestrebt, Gegenstände zu spenden, die sie nicht mehr wollen, und Sie können dieses Zeug verwenden, bis Sie es sich leisten können, Ihre eigenen zu kaufen. Ihre Lieben helfen Ihnen auch dabei, sich zu bewegen, zu malen oder andere Aufgaben zu erledigen, die Ihren neuen Raum in ein Zuhause verwandeln.

Wenn Sie nicht sicherstellen, dass Sie organisiert in einen größeren Raum ziehen, könnten Sie jahrelang im Chaos sein. Seien Sie schlau darüber, was Sie bewirken, wie Sie Geld ausgeben und wen Sie um Hilfe bitten müssen, und Sie werden mit Raum zum Wachsen gedeihen.